Unser MHG-Careteam stellt sich vor

Heike Walden
Mein Name ist Heike Walden und ich unterrichte das Fach Humanwissenschaften am Maria Hueber Gymnasium aktuell in der 2. und 5. Klasse. Seit es unser Care-Team gibt, bin ich dabei und biete für alle Schülerinnen und Schüler Gespräche an.

Ich sehe, dass das Lernen und das Sich-Organisieren für viele von euch in der Oberschule noch ein schwieriger Weg ist mit einigen Stolpersteinen, Irrwegen und manchmal auch Sackgassen. Oft ist es auch nicht klar, was uns Lernende alles auf diesem Weg irritieren und ablenken kann. Wichtig ist es dann herauszufinden, was für jede/n Einzelne/n unterstützend und förderlich ist, um den Weg hin zu einem eigenständigen Lernen und einer guten Selbstorganisation zu finden.

Schülerinnen und Schüler auf dieser Suche zu begleiten, ist für mich eine wertvolle und schöne Aufgabe. Gerne unterstütze ich euch dabei, hier euren ganz persönlichen Weg zu finden. Unsere gemeinsamen Gespräche bieten viel Raum für das, was euch am Herzen liegt und finden in einem geschützten und vertraulichen Rahmen statt.
Im Zweifel einfach ausprobieren.
Dorothea Daum
Ich heiße Dorothea Daum und unterrichte seit mehreren Jahren am Maria-Hueber-Gymnasium das Fach Humanwissenschaften.

Meine Aufgaben als Lehrperson sehe ich darin, die Jugendlichen für Themen meines Faches zu begeistern, Kenntnisse und Fertigkeiten zu vermitteln, die sie in ihrer Weiterbildung bereichern und sie ein Stück weit bei ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu begleiten.

Als Lernberaterin ist es mir ein Anliegen, im Gespräch herauszufinden, wo Stärken und Potenziale liegen, welche zur Überwindung von auftretenden Schwierigkeiten beim Lernen genutzt werden können. Fehlende Motivation, Schwierigkeiten bei der Lernplanung, Konflikte in der Klasse und andere belastende Situationen können uns manchmal die Freude am Lernen nehmen. Oft genügen ein Gespräch, ein offenes Ohr, ein gemeinsames Nachdenken und ganz praktische Lerntipps, um wieder neue Lernmotivation zu finden. Dabei möchte ich all jene unterstützen, die sich an mich als Careberaterin wenden.
Eva Locher
Ich heiße Eva Locher und unterrichte Humanwissenschaften in der 4. Klasse. Auch in diesem Schuljahr stelle ich mich gern als Care-Beraterin der Schulgemeinschaft zur Verfügung.

Ich weiß, dass gerade der erste Kontakt zu einem Beratungskontext mit Bedenken und Ängsten verbunden ist. Um euch im Vorfeld eure Sorgen etwas zu nehmen, möchte ich euch hier kurz erklären, was euch bei einem Besuch bei mir erwartet.

Es ist mehr als verständlich, dass ihr manchmal in der Hektik des Alltags und im Bestreben, den Anforderungen und Erwartungen dieser Gesellschaft gerecht zu werden, den Blick für eure Fähigkeiten und Kompetenzen verliert. Ich sehe meine Aufgabe darin, euch in einer geschützten Umgebung, in der ihr euch wohlfühlen könnt und in der gegenseitiges Vertrauen entstehen kann, als achtsame Beraterin zur Seite zu stehen. Aufbauend auf euren Ressourcen werden wir gemeinsam Lösungswege entwickeln, die es euch erlauben, den alltäglichen Herausforderungen mit Selbstvertrauen und Zuversicht zu begegnen.
Birgit Bertolini
Ich bin Lehrperson für Inklusion an dieser Schule und stelle mich hier gerne kurz vor:

Ich heiße Birgit Bertolini und bin schon seit einigen Jahren an dieser Schule tätig. Ich freue mich, im Bereich CARE mitarbeiten zu können und als beratende Fachkraft mitwirken zu dürfen. Als Inklusionslehrerin arbeite ich im Unterrichtsge-schehen unterstützend mit, um das Lernen im Allgemeinen zu erleichtern. Ich versuche, verschiedene Wege und Methoden mit den Schülerinnen und Schülern gemeinsam zu entwickeln und unterstütze gerne bei verschiedenen Anliegen, Unsicherheiten und Themen, die mit Fragen verbunden sind.

Meine Schwerpunkte sind allgemeine Fragen zur Berufsberatung und Orientierung und zu inklusiver Bildung. Jedoch stehe ich auch gerne für allgemeine Themen zur Verfügung. Jede Schülerin und jeder Schüler nimmt gleichberechtigt und selbstbestimmt an der Gesellschaft teil – unabhängig von individuellen Merkmalen. Wertschätzung und Achtung lautet meine Devise und ist für mich ein sehr wichtiger Ansatz in einem Gespräch mit euch.
509.95 Kb